Nutzungsbedingungen

Stand: Juli 2013

Nutzungsbedingungen der famany UG (haftungsbeschränkt), Karl-Marx-Allee 56, 10234 Berlin, Deutschland.

§ 1 Allgemeines und Geltungsbereich

  1. Die Nutzungsbedingungen der famany UG (haftungsbeschränkt), im Folgenden „famany“ genannt, gelten für alle Eintragungen im Zusammenhang mit bzw. auf den Websites www.famany.com, famany.eu, faminy.de, famani.de, fameni.de und fameny.de. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen werden nicht anerkannt, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung vor.
  2. Auf famany.com können (ehem.) Arbeitnehmer ihre Arbeitgeber anonym und kostenlos auf Familienfreundlichkeit und Maßnahmen zum Thema Work-Life-Balance bewerten. Unternehmen können sich mit kostenpflichtigen Profilen präsentieren und Employer Branding Maßnahmen ergreifen. Nutzer finden auf famany weitere Angebote wie Vermittlungen zu Kinderbetreuungen, Pflegeeinrichtungen, betrieblichem Gesundheitsmanagement uvm.
  3. Soweit in diesen Bedingungen zuweilen die maskuline Form verwendet wird, dient dies ausschließlich der Lesbarkeit und ist mit keinerlei Wertung gegenüber einer Geschlechtergruppe verbunden.

§ 2 Vertragsabschluss und Validierung der Emailadresse

  1. Durch Abgabe eine Bewertung auf der von durch die famany UG (haftungsbeschränkt) bereitgestellten Plattform kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und famany zustande.
  2. Die bei Erstellung einer Bewertung angegebene Emailadresse hat gültig zu sein. Sie dient zur Freischaltung der Bewertung, in dem ein Link an diese Adresse gesendet wird und geklickt werden muss. So wird sichergestellt, dass es sich bei dem Nutzer um eine natürliche Person handelt. Die Emailadresse wird zu keinem anderen Zweck als der Validierung der Bewertung benutzt und nicht an dritte weitergegeben, es sei denn, der Nutzer stimmt diesem ausdrücklich zu.
  3. famany kann durch die Emailadresse keine Schlüsse auf die Identität des Nutzers schließen.
  4. Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind.

§ 3 Bewertungen der Arbeitgeber

  1. Die auf der Websites von famany angebotenen Bewertungen stammen von den Nutzern von famany. Sie geben die vom Nutzer abgegebene Bewertung wieder und sind somit Teil der freien Meinungsäußerung des Nutzers.
  2. Der Nutzer verpflichtet sich:
    1. Arbeitgeber und Arbeitsstätte genau zu bezeichnen.
    2. eine Bewertung nur abzugeben, wenn er selbst bei dem bewertenden Arbeitgeber arbeitet oder gearbeitet hat.
    3. keine unwahren und/oder unsachlichen Bewertungen und/oder Aussagen zum Arbeitgeber, zu bei diesem beschäftigten Arbeitnehmern oder sonstigen Verhältnissen beim Arbeitgeber zu machen.
    4. keine natürlichen oder juristischen Personen namentlich zu bezeichnen, Hierunter fallen insbesondere Vorgesetzte, (ehem.) Kollegen, Lieferanten, Konkurrenten etc.
    5. keine Links auf externe Inhalte setzen.
    6. keine beleidigenden, rassistischen, diffamierenden, pornographischen oder in sonstiger Weise anstößigen oder sittenwidrigen Äußerungen zu tätigen.
    7. keine Betriebsgeheimnisse zu veröffentlichen.
    8. famany behält sich vor, Inhalte, die nicht den unter Punkt 3.2 genannten Anforderungen entsprechen oder welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von famany zuwiderlaufen, zu entfernen. Der Nutzer kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Außerdem behält sich famany vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.
    9. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Arbeitgeberbewertungen innerhalb der Websites von famany verschoben werden kann. Er erklärt sich damit einverstanden, dass Arbeitgeberbewertungen durch famany gekürzt oder editiert werden.

§ 4 Rechteübertragung an famany

  1. Mit der Veröffentlichung von Inhalten, insbesondere der Arbeitgeberbewertungen, garantiert der Nutzer, Inhaber sämtlicher Rechte daran zu sein.
  2. Der Nutzer überträgt famany für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechtes bzw. des verwandten Schutzrechtes das räumlich unbeschränkte, ausschließliche Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung sowie Zurverfügungstellung für alle Verwertungsformen (Buch, CD-ROM, Datenbank, Zeitschrift, Internet, E-Book, etc).
  3. Das vom Nutzer auf famany übertragene, ausschließliche Recht, umfasst auch die Verwertung aller Nebenrechte. Nebenrechte sind insbesondere das Recht zur Aufnahme in Sammlungen aller Art; das Recht zur Herausgabe multimedialer Ausgaben oder Aufnahme des Werkes in Datenbanken (jeweils unabhängig von der Art des Datenträgers); das Recht zu Aufnahme, Vervielfältigung und Verbreitung mittels Bild- und/oder Tonträger; auch mittels erst zu entwickelnder technischer Verfahren; weiters das Recht zum Vortrag durch Dritte.
  4. famany ist in der Einräumung von Nebenrechten frei und kann die ihm eingeräumten Rechte und Nebenrechte zur Gänze oder teilweise auf Dritte übertragen.

§ 5 Rechte von famany

  1. Die auf den Websites von famany veröffentlichten Inhalte (z.B. Software, Texte, Kennzeichen, Bilder, Illustrationen; insbesondere der Begriff famany) sind geschützt.
  2. Jede Art der Nutzung dieser Inhalte ist untersagt, außer mit Genehmigung durch die famany UG (haftungsbeschränkt). Dazu zählt auch die Integration und Darstellung dieser Inhalten auf fremden Websites.

§ 6 Datenschutz

famany legt großen Wert auf Datenschutz und beachtet dabei die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) und allen anderen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Daten werden ohne explizite Zustimmung der Nutzer weder an Dritte weitergegeben, noch von ihnen verarbeitet. Eine Weitergabe von Daten kann lediglich erfolgen, wenn famany nach den Maßgaben des BDSG dazu verpflichtet ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung von famany.

§ 7 Haftung des Nutzers

  1. Jeder Nutzer trägt die inhaltliche Verantwortung für die von ihm verfassten Inhalte und muss sich auf den Websites von famany an die geltenden Gesetze halten.
  2. Insbesondere ist untersagt, strafbare, jugendgefährdende, verfassungswidrige, sittenwidrige, wettbewerbschädigende, pornografische oder gewaltverherrlichende Inhalte zu verbreiten, anzubieten oder sonst zugänglich zu machen.
  3. Zudem ist es nicht gestattet, urheberrechtlich geschützte Werke oder durch verwandte Schutzrechte geschützte Inhalte zu vervielfältigen, zu verbreiten oder auf eine andere rechtswidrige Weise zu verwenden.
  4. Der Nutzer darf Markenrechte, Urheberrechte und sonstige Kennzeichenrechte bzw. Immaterialgüterrechte Dritter nicht verletzen.
  5. Der Nutzer verpflichtet sich, Kenntnis über die relevanten Bestimmungen zu erlangen.
  6. Jeder Nutzer ist für die von ihm veröffentlichten Inhalte und Daten selbst verantwortlich. famany übernimmt keine Haftung für die vom Nutzer eingegebenen und/oder bereitgestellten Inhalte.

§ 8 Schad- und Klagloshaltung

Für Ansprüche, die von dritter Seite auf Grund von Arbeitgeberbewertungen gegenüber famany gestellt werden, hält der Nutzer famany schad- und klaglos. Dies gilt auch für die Kosten der Rechtsvertretung von famany.

§ 9 Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen von famany

  1. Bei einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen behält sich famany das Recht vor, den betreffenden Beitrag bzw. die betreffende Arbeitgeberbewertung des Nutzers zu ändern oder zu löschen, ohne den Nutzer zu verständigen.
  2. In schwerwiegenden Fällen oder bei Wiederholungen kann famany die E-Mail-Adresse und/oder IP-Adresse des Nutzers für die Zukunft sperren.

§ 10 Änderung der Websites und der Nutzungsbedingungen von famany

  1. famany ist berechtigt, die Websites von famany sowie diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Zustimmung der Nutzer zu ändern.
  2. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden durch Veröffentlichung der aktuellen Version auf den Websites von famany kundgemacht und gelten damit als zugegangen. Darüber hinaus besteht keine Pflicht zur Mitteilung von Änderungen an den Nutzer.
  3. Eine Weiternutzung der Websites von famany nach Änderung der Nutzungsbedingungen ist nur möglich, wenn der Nutzer sein Einverständnis zur Änderung der Nutzungsbedingungen durch Anklicken des dafür vorgesehenen Links bzw. der dazu eingerichteten Checkbox erklärt.

§ 11 Zusendung von E-Mails

Mit der Abgabe einer Bewertung stimmt der Nutzer dem Versand einer Validierungs-Email zu. Der Versand des Newsletters kann vom Mitglied dagegen separat abonniert bzw. abbestellt werden.

§ 12 Gewährleistungs- und Haftungsausschluss von famany

  1. famany ist bemüht, einen kontinuierlichen Zugriff auf die Websites von famany zu ermöglichen, haftet jedoch nicht für die ständige Verfügbarkeit der Websites von famany und – mit Ausnahme von Personenschäden – nicht für eigene Handlungen und die von Erfüllungsgehilfen, die nicht grob fahrlässig verschuldet wurden. Der Kunde ist verpflichtet, das Vorliegen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nachzuweisen. Der Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen.
  2. Es obliegt dem Kunden den Kommunikationsweg zu wählen, sodass famany für Übertragungsfehler und dergleichen nicht haftet. Die Gefahr des Unterganges oder der Veränderung von übermittelten Daten trägt der Kunde.
  3. famany übernimmt keine Garantie für die Vollständigkeit, Aktualität, Korrektheit oder eine sonstige Qualität der auf den Websites von famany bereitgestellten Inhalte. Die Veröffentlichung der Inhalte auf den Websites von famany stellt keine Auskunft und/oder Beratung dar. Die Nutzung der Inhalte erfolgt auf eigenes Risiko.
  4. famany behält sich vor, Änderungen, Ergänzungen oder Löschungen der bereitgestellten Informationen ohne Vorankündigung vorzunehmen. Ferne behält sich famany vor, die Websites von famany ganz oder zum Teil ohne Ankündigung zu sperren, zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
  5. famany leistet keine Gewähr dafür, dass die auf den Webseites von famany abrufbaren Inhalte frei von Viren, Trojanern oder/und sonstigen schädlichen Codes oder Scripts sind.

§ 13 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz von famany.

§ 14 Schlussbestimmungen

Sollten Bestimmungen bzw. wesentliche Bestandteile der ABG ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt ersatzweise eine Regelung, wie sie die Parteien zur Erreichung des (wirtschaftlich) gleichen Ergebnisses in Kenntnis der Unwirksamkeit vereinbart hätten.